Tuesday, May 17, 2022

UFC: NGANNOU WURDE IN DEN USA AM KNIE OPERIERT

See the source image
pc- deeper sport

UFC-Schwergewichtschampion Francis Ngannou, der enthüllte, dass er im Januar mit einem verletzten rechten Knie gegen Ciryl Gane gekämpft hatte, wurde operiert. Jetzt ist es Zeit für eine lange Rehabilitation für den Kameruner.

Im vergangenen Januar, nach seinem einstimmigen Entscheidungssieg gegen den Franzosen Ciryl Gane zur Verteidigung seines Titels, enthüllte Ngannou, dass er mit einem verletzten rechten Knie gekämpft hatte, das an den Kreuzbändern beschädigt war. “Da ich vor drei Wochen eine Behinderung mit einem Riss des vorderen Kreuzbandes hatte, habe ich die Gelegenheit auf dem Boden ergriffen, weil ich auf meinem Knie nicht sehr stabil war”, sagte er.

“Ich denke, wir können uns alle einig sein, dass er etwas Zeit verdient, um nach Hause zu gehen und bei seiner Familie und seinen Landsleuten zu sein. Wenn er zurückkehrt, erwarten wir, dass er operiert wird und dann mit dem Genesungsprozess beginnt, damit er so schnell wie möglich wieder bei 100% sein kann”, fügte sein Manager Marquel Martin hinzu, da Ngannous Vertrag mit der UFC Ende des Jahres ausläuft.

Eine unscharfe Zukunft
Ausnahmegast der Super Moscato Show an diesem Dienstag auf RMC, “The Predator”, nutzte die Gelegenheit, um eine Bestandsaufnahme seiner Situation zu machen: “Ich verstehe mich mit ihnen, ich stimme einfach nicht mit ihnen überein. Es gibt einen Unterschied. Ich bin nicht einverstanden mit der Art und Weise, wie sie Dinge tun und wie ich behandelt wurde. Ich war mit bestimmten Grundsätzen nicht einverstanden. Ich bin mit bestimmten Klauseln des Vertrages, die ich nicht unterzeichnen möchte, nicht einverstanden. Es war ein Fehler, das zum ersten Mal unterschrieben zu haben.”

“Ich habe meine Klausel respektiert, aber ich möchte Spielraum und Freiheit, um mich als Free Agent auf das Podest zu stellen, bevor ich zurücktrete”, betonte er. (…) Mit der UFC ist es noch nicht vorbei. Es gibt die Möglichkeit. Ich habe die Tür zur UFC nicht geschlossen. Ich habe die Tür immer offen gelassen, solange die UFC zur Vernunft kommt und beschließt, mir zuzuhören.”

Er kehrte auch zu seinen Wünschen zurück, zum englischen Boxen zu wechseln, und sprach die Frage eines Duells gegen den Star Tyson Fury an. “Wir wollen einen Kampf organisieren”, bestätigte Fury. Ich wollte schon lange im englischen Boxen kämpfen und vor allem war die Gelegenheit mit Tyson Fury seit zwei Jahren, dass wir uns in den sozialen Netzwerken ein wenig aufwärmen. Wir haben noch keinen Kontakt.”

Related Articles

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Latest Articles