Tuesday, May 17, 2022

Erling Haaland abgeschottet – BVB-Star sorgt in Norwegen für Wirbel

Erling Haaland von Borussia Dortmund spielt derzeit bei der norwegischen Fußballnationalmannschaft, wo er beim 2:0 gegen die Slowakei sein 13. Tor in 16 Einsätzen erzielte. Allerdings hat das Verhalten des 21-jährigen BVB-Stars abseits des Rasens zuletzt für Unmut gesorgt – zum Unverständnis mancher Trainer aus seiner Heimat.

Keine Interviews, keine schnelle Reaktion am Pressemikro nach den Trainingseinheiten: Während seines Aufenthalts bei der norwegischen Nationalmannschaft gibt sich der sonst so redselige Erling Haaland völlig wortkarg.

Anstatt die vermeintlich vorherrschenden Fragen zu seinem bevorstehenden Abgang beim BVB zu beantworten, wird der Superstar auf eigenen Wunsch isoliert. Was in den Medien auffällt, wird von der norwegischen Trainerelite begrüßt.

„Ich denke, das ist im Moment sehr klug. Es geht auch ein bisschen darum, Respekt vor den Menschen zu zeigen“, sagte Christian Michelsen, Trainer des norwegischen Premier-League-Klubs Kristiansund BK, gegenüber „Verdens Spaziergang“ über die Haaland-Sache.

Geir Bakke von Lillestrom SK stimmt zu: „Er ist auch nur ein Mensch. Es geht nicht nur darum, wie man mit einem Weltstar umgeht“, warnte der 52-Jährige. Haaland sei „noch jung“ und er müsse sich „auf die richtigen Dinge konzentrieren“ dürfen.

Erling Moe, der Haaland aus gemeinsamen Zeiten beim Molde FK kennt, betonte, dass er zwar Verständnis für die Notwendigkeit von Gesprächen mit der Presse habe, sich aber einschränkte: „Wir wissen alle, dass es bei einem Auftritt bei einer PK nie um die Nationalmannschaft gegangen wäre Es wäre alles um die Transfer-Saga gegangen.“ Das konnte nicht im Sinne der norwegischen Auswahl sein.

BVB-Star Erling Haaland im Fokus? „In Europa herrscht Krieg“

Trainer Kjetil Knutsen von Bodö/Glimt sieht die Situation aus einer anderen Perspektive. „Meine Meinung ist völlig irrelevant. In Europa herrscht Krieg, sollten wir uns also darauf konzentrieren, ob Haaland abgeriegelt wird oder nicht? Das ist völlig uninteressant“, sagte Knudsen.

In Norwegen wurden zuletzt Stimmen laut, die ein Engagement von Haaland forderten. Nehmen wir als Beispiel Skilanglauf-Superstar Therese Johaug. Der 33-Jährige stand während der norwegischen Meisterschaft jederzeit den Fragen der Presse zur Verfügung.

Es ist jedoch offensichtlich, dass der Vergleich fehlerhaft ist. Johaug ist seit mehr als einem Jahrzehnt in ihre Rolle als Vorzeigesportlerin hineingewachsen. Zudem beendet sie nach den Titelkämpfen ihre Karriere.

Haalands bereits beeindruckende Karriere soll ab Sommer 2022 wieder in den Fokus rücken, wenn er den BVB für rund 75 Millionen Euro verlassen und zu einem Klub aus der absoluten europäischen Elite wechseln kann.

ttn-9

Related Articles

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Latest Articles