Monday, November 29, 2021
HomeEthereumDie Rechnung, die einen massiven Krypto-Crash verursachte: Erklärt

Die Rechnung, die einen massiven Krypto-Crash verursachte: Erklärt

Top-Kryptowährungspreise heute: Binance Coin, Solana, Dogecoin haben bis zu 6% verloren
pc-insights

Cryptocurrency and Regulation of Official Digital Currency Bill 2021 soll einen erleichternden Rahmen für die Schaffung einer offiziellen digitalen Währung schaffen, die von der Reserve Bank of India ausgegeben wird

Stunden nachdem die Regierung angekündigt hatte, in der Wintersession des Parlaments das Kryptowährungsgesetz einzubringen, das alle privaten Kryptowährungen im Land verbieten soll, brachen alle Kryptopreise um 15 Prozent und mehr ein.
November um 23:45 Uhr verzeichneten alle wichtigen Kryptowährungen einen Rückgang von rund 15 Prozent und mehr, wobei Bitcoin um rund 17 Prozent, Ethereum um 15 Prozent und Tether um fast 18 Prozent nachgaben.

Das Cryptocurrency and Regulation of Official Digital Currency Bill 2021 soll einen erleichternden Rahmen für die Schaffung einer offiziellen digitalen Währung schaffen, die von der Reserve Bank of India (RBI) ausgegeben wird. Der Gesetzentwurf zielt darauf ab, alle privaten Kryptowährungen im Land zu verbieten, wird jedoch bestimmte Ausnahmen zulassen, um die zugrunde liegende Technologie und ihre Verwendung zu fördern.

Der Krypto-Gesetzentwurf, der die digitale Währung regulieren soll, wird in der am 29. November beginnenden Wintersitzung dem Parlament vorgelegt. Der Gesetzentwurf gehört zu den insgesamt 26 Gesetzentwürfen, die laut einer Regierungserklärung am Dienstag.

Letzte Woche wurde die erste parlamentarische Podiumsdiskussion zu Kryptowährungen durchgeführt, bei der ein Konsens erzielt wurde, dass Kryptowährung in Indien nicht gestoppt werden kann, sondern reguliert werden muss.

Den Vorsitz des ständigen Finanzausschusses führte Jayant Sinha von BJP, der am 16.

Premierminister Narendra Modi hatte auch ein hochrangiges Treffen mit Vertretern verschiedener Ministerien und der Reserve Bank of India (RBI) zu diesem Thema geleitet. PM Modi forderte die demokratischen Nationen auf, bei der Regulierung privater virtueller Währungen zusammenzuarbeiten, wenn diese nicht in die „falschen Hände“ geraten könnten.

In einer Rede beim Sydney Dialogue am vergangenen Donnerstag sagte Premierminister Modi, es sei wichtig sicherzustellen, dass die digitalen Währungen nicht rechtswidrig verwendet werden, da dies die Jugend verderben könnte.

Die RBI war sehr zurückhaltend, Kryptowährungen zu akzeptieren, und äußerte Bedenken hinsichtlich potenzieller Risiken für die makroökonomische und finanzielle Stabilität sowie Kapitalkontrollen. Das Securities and Exchange Board of India (SEBI) hat ebenfalls Bedenken über das unregulierte Wachstum von Kryptowährungen in Indien geäußert und dabei die gefährdeten Privatanleger im Auge behalten.

Letzte Woche sagte RBI-Gouverneur Shaktikanta Das, Indien brauche viel tiefere Diskussionen zum Thema Kryptowährungen. “Wenn die Zentralbank sagt, dass wir aus Sicht der makroökonomischen und finanziellen Stabilität ernsthafte Bedenken haben, geht es um viel tiefere Probleme. Ich habe noch keine ernsthaften, gut informierten Diskussionen im öffentlichen Raum zu diesen Themen gesehen.” Herr Das hatte gesagt.

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Advertisment here