Monday, May 16, 2022

Champions League: Durch ein Tor von Kevin De Bruyne verdrängt Manchester City Atletico Madrid mit 1:0

Manchester City gewann das Hinspiel im Viertelfinale der Champions League mit 1:0 gegen Atlético Madrid. Kevin De Bruyne erzielte das englische Tor. Die Spanier stellten vor ihrem Tor rot-weiße Gefängnisgitter auf, aber KDB schaffte es, sie abzuheften.

Manchester City beginnt das Spiel auf autoritäre Weise. Wie gewohnt treten die Männer von Pep Guardiola an den Ball, erobern den Ball und bauen ihren Fußball auf.

Die Engländer suchen nach einem Schlupfloch in der sehr zurückhaltenden Positionierung von Atlético und schaffen es hin und wieder, Madrids Torhüter Jan Oblak zu beunruhigen. Vor allem in der 11. Minute, als ein Schuss von Kevin De Bruyne geblockt und zur Ecke abgefälscht wird.
Am Ende des ersten Drittels weist die Ballbesitzstatistik 71 % zugunsten von Manchester aus. Aber die Cityzens schafften immer noch keinen einzigen Schuss. In Ruhe steht es weiterhin 0:0. Der ultra-defensive Plan von Diego Simeone zahlte sich dann aus.

Kevin De Bruyne, Mann des Spiels
Nach der Rückkehr aus der Umkleidekabine stellte Pep Guardiola sein Team neu auf und City erwies sich als gefährlicher. Der erste Torschuss des Spiels fiel in der 55., mit einem niedrigen Freistoß von Kevin De Bruyne, der Jan Oblak zwang, sich hinzulegen.

  1. Minute, x-te englische Ecke und Aymeric Laporte passt seinen Kopfball schlecht an. Manchester schafft es, nur durch Standardsituationen zu bedrohen, aber sie werden nicht gut verhandelt.

Guardiolas bezahlte Änderungen
Etwas mehr als 20 Minuten vor Schluss wird Pep Guardiola ungeduldig und bringt ein attraktives Trio zur Sprache: Gabriel Jesus, Jack Grealish und Phil Foden. Eine Minute später ist Foden mit einem herrlichen Pass auf Kevin De Bruyne bereits entscheidend. Der Rote Teufel, der mit City sein 50. Champions-League-Spiel bestreitet, setzt mit einem chirurgischen Schuss fort und bringt sein Team in Führung: 1:0. Erstes Tor für KDB in dieser Europapokal-Saison.

In der 80. finden wir das Duo Foden / De Bruyne und wieder einmal wird der Schlag des Belgiers von der soliden spanischen Verteidigung gekontert.

City bewältigt ruhig sein Spielende und gewinnt so mit 1:0. Allgegenwärtig und alleiniger Torschütze, Kevin De Bruyne ist der Mann des Spiels. Atletico und Diego Simeone müssen sich bei der Rückkehr nach Hause einen anderen Spielplan einfallen lassen, um auf die Qualifikation hoffen zu können.

Related Articles

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Latest Articles